Musik und Bild

Into the darkness of the sky / Into the brightness of the light / I’m in the stream, with no star in sight / And I try to stay / And I try to stay / but I still run away.
So lautet der Chorus der neuen Single „Passengers“ von Into the Fray. Manchmal braucht es nicht viele Worte um eine besondere Atmosphäre zu schaffen. Ähnlich ist es mit Bewegtbild. Der Musik ihren Raum zu lassen und sie im Vordergrund stehen zu lassen, das war unser Anliegen in diesem Musikvideo.

Hingucken und Hinhören

Ein ruhige Schnitttechnik und lange Kameraeinstellungen untermalen die atmosphärischen Klänge dieser Videosingle. Dabei liegt der Augenmerk auf dem Sänger, welcher in einem pastellig angelehnten Farbraum portraitiert wird. Lediglich die Einstellungen der in extremer Zeitlupe abgespielten Farbwolken unterbrechen die Szenarie. Speedramps, also an- oder absteigende Abspielgeschwindigkeiten während einer Einstellung, unterstützen die Dynamik des Songs. Konzipiert und an einem Drehtag umgesetzt, ist „Passengers“ ein wahrer Hingucker und Hinhörer.